Verein

Das oberste Ziel des Vereins ist die Förderung des Segelflugs. Neugegründet in den 1980ern hat der Verein zur Zeit ca. 40 aktive Mitglieder. Die meisten von ihnen kommen aus der näheren Umgebung.

Der Verein lebt vom gemeinsamen Arbeiten und dem Engagement des Einzelnen. Die laufenden Geschäfte werden von einer alle 3 Jahre neu gewählten Vorstandschaft erledigt. In der Hauptsache gehts natürlich ums Fliegen. Und den Wochenenden gehts fliegerisch mal drunter . . .

<em>Sturz- statt Gleitflug:</em> Beim Kunstsegelfliegen sind Sturzflüge, Loopings, Rollen und Drehungen Teil der Show.

. . . und mal drüber – aber alles im Rahmen von Gesetzen, Verordungen, Vorschriften . . . und die sind in den letzten Jahren nicht weniger geworden. Der Unterhalt des Flugzeugparks und des Fluggeländes wird teils durch die von den Mitgliedern erhobenen Fluggebühren und Vereinsbeiträge sowie durch gemeinsame Aktivitäten gewährleistet. Die meisten an Flugzeugen und Ausrüstung erforderlichen Reparatur- und Wartungsarbeiten werden durch qualifiziertes Personal oder unter dessen Anleitung in der vereinseigenen Werkstatt am Platz durchgeführt. Dort haben wir 5 vereinseigene Segelflugzeuge, einen Motorsegler und ein Schleppflugzeug stationiert. Die Flugzeuge
werden vorwiegend am Wochenende und in den Ferienlehrgängen geflogen. Ob Leistungseinsitzer für Wettbewerbe und Überlandflüge, Schulungseinsitzer oder Doppelsitzer, für jeden Anlass gibt es den passenden Sitzplatz. Aber auch etliche private Halter von Segelflugzeugen haben auf dem Segelfluggelände ALTE EMS ihre sportliche Heimat. Jeweils am 1. Mai und im Spätsommer organisieren wir einen Rundflugtag oder einen Tag der offenen Tür. Unseren Mitgliedern stehen im modernen Vereinsheim gepflegte sanitäre Einrichtungen und eine große Küche zur freien Verfügung . Für den nötigen Komfort ist also gesorgt, um auch bei unseren Winteraktivitäten den richtigen Rahmen zu bieten.