Das Ausdocken der „Norwegian Bliss“ mal anders betrachtet!

Letzten Sonntag sind Nicolas und Reiner im Rahmen eines Motorsegler-Schulungsfluges zur Meyer-Werft geflogen, um das Ausdocken des neuen Kreuzfahrtschiffs „Norwegian Bliss“ mal von oben zu betrachten. Dieses Foto ist das Resultat!

Meyerschiffluftbild

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Zeitungsartikel im „Emland-Kurier“!

Hier ein schöner Beitrag über unseren Verein in der heutigen Ausgabe des „Emland-Kurier“.

EL kurier verein artikelAttachment-1

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Winterarbeit auf der Alten Ems  

Die Pflege der Flugzeuge und die Instandhaltung von Platz und Anlagen machen in diesem Winter gute Fortschritte. ASK 21, ASW 19, Astir CS und unser neuer Perkoz strahlen inzwischen in neuem Glanz: Nach der obligatorischen Inspektion und Grundreinigung wurden die Maschinen poliert und gewachst und nach Wartungshandbuch in Schuss gebracht.

Auch wenn unser Flugzeugpark im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht – zwischendurch findet sich auch Zeit, Nist- und Fledermauskästen aufzuhängen. Auch unser Eulenkasten wurde wieder hergerichtet. Wir sind auf die neuen Untermieter gespannt.

An den Hallen und auf dem Platz müssen wir noch einige Baustellen abarbeiten. Hier wird jede Hand gebraucht. Bitte plant daher die kommenden Samstage für die noch zu erledigenden Projekte ein. Interessenten sind im Übrigen herzlich willkommen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Neujahrsempfang der Stadt Papenburg

Gerne ist der Segelflugverein Aschendorf-Herbrum e.V. der Einladung der Stadt Papenburg zum Neujahrsempfang in der Heinrich-von-Kleist-Schule gefolgt. Gute Musik, Getränke und Fingerfood boten ein ideales Umfeld, sich mit Schulen, anderen Gruppen und Vereinen in Papenburg auszutauschen und ‚Flagge‘ zu zeigen.

Wie viele andere Bürger waren wir auch dem Appell des Bürgermeisters gefolgt und haben eigens zubereitetes, kreatives Fingerfood mitgebracht. Wie es sich für einen Segelflugverein gehört, gab es Chicken-Wings und Mc Nuggets, die auf zwei Flugzeuge ‚drapiert‘ waren.

Es wurde deutlich, das durchaus Interesse von Schulen und Jugendgruppen besteht, das Segelfliegen auf der ‚Alten Ems‘ näher kennen zu lernen. Gerne stehen wir dazu zur Verfügung.

Mehr Infos zum Neujahrsempfang unter: http://www.ems-vechte-news.de/300-gaeste-beim-neujahrsempfang-der-stadt-papenburg/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Segelflugverein mit neuen Angeboten für 2018 – Schnupperkurse als sicherer Einstieg in ein fantastisches Hobby.

20171210-EL-Kurier-Schnupperkurs

Papenburg, 1.12.2017  Im Rahmen des diesjährigen Abfliegens auf dem Segelflugplatz Alte-Ems konnte der Segelflugverein Aschendorf-Herbrum e.V. auf eine ereignisreiche Saison 2017 zurückblicken. Das Highlight der Saison war zweifellos die Indienststellung des neuen doppelsitzigen Schulungsflugzeugs vom Typ SZD Perkocz, die im Juli auf den Namen ‚Papenburg‘ getauft wurde. Unterstützt von der Stadt und der Emsländischen Sparkassenstiftung dient der moderne und vielseitige Flieger vor allem den Schulbetrieb auf der ‚Alten Ems‘ in Borsum.

Doch nicht nur die Schulflüge, die von insgesamt vier Fluglehrern betreut wurden, bestimmten die Saison. Mit dem diesjährigen Osterfeuer begann traditionell die Flugsaison. Vorsitzender Franz Linnenbäumer ließ weitere Aktivitäten der Segelflieger Revue passieren. So standen der thermische Segelflug und intensive Kunstfluglehrgänge im weiteren Fokus der Aktivitäten. Besonders stolz sind die Segelflieger auf zwei so genannte ‚Erste Alleinflüge‘, die zwei jugendliche Flugschüler absolvierten.

Ungebrochenes Interesse an den Ferienpassaktionen der Gemeinden Rhede, Dörpen und der Stadt Papenburg waren in den Sommerferien zu verzeichnen. Diese sollen auch 2018 wieder angeboten werden. Zusätzlich und auch um die Abhängigkeit vom Wetter zu minimieren, hat sich der Segelflugverein ein besonderes Angebot für Interessenten am Segelflugsport überlegt. So können 2018 Schnupperkurse gebucht werden, die entweder vier Wochen oder zwölf Monate dauern. Diese sind  auch als Geschenkgutschein zu Weihnachten erhältlich.

Der Schnupperkurs für Anfänger umfasst sechs Starts und soll über die Dauer von vier Wochen einen ersten Eindruck vom Flugbetrieb vermitteln. Die Kosten belaufen sich dabei auf 99 € für Schüler oder Studenten und 149 € für Verdienende. Ein weiterer Kurs über 12 Monate führt die Teilnehmer mit ca. 40 Starts zum Alleinflug. Ein nahtloser Übergang vom Anfängerkurs in den längeren Kurs ist problemlos möglich. Gutscheine sind erhältlich über die Internetseite des Vereins http://www.alte-ems.de oder über info@alte-ems.de.

Franz Linnenbäumer verwies auf die an den kommenden Wochenenden anstehende Winterarbeit, bei der die Flugzeuge von den Vereinsmitglieders gewartet, technisch überprüft und für die kommende Saison vorbereitet werden. Auch hierzu sind Interessenten herzlich eingeladen.

Kontakt: Flugplatz:
Rainer Altmeppen

Schriftführer

Feldbrechenring 40

49716 Meppen

Mob:            (0151) 258 77074

Tel:                (05931) 912223
Email:           r.altmeppen@web.de

Segelflugverein Aschendorf-Herbrum e.V.

Flugplatz Alte Ems in Borsum

Am Segelflugplatz 2

26899 Rhede-Borsum

www.alte-ems.de

info@alte-ems.de

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Neuer Videobeitrag zum Segelflug auf der Alten Ems anno 2017!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der neue ‚Perkoz‘ heißt ‚Papenburg‘

Emsländische Sparkassenstiftung und Stadt Papenburg unterstützen den Segelflugverein Aschendorf-Herbrum e.V. bei der Neubeschaffung eines Doppelsitzers

Papenburg – Mit der Anschaffung eines neuen SZD-54-2 „Perkoz“ steht den Segelfliegern auf der ‚Alten Ems‘ bei Herbrum jetzt eine neue Maschine zur Verfügung. Dadurch kann die bestehende Lücke in der Aus- und Fortbildung im Streckenflug geschlossen werden, die durch den Verlust des Blanik entstand.

Die Sparkassenstiftung hat die Anschaffung einer Ersatzmaschine anteilig mit 25 000 Euro unterstützt. Nun weihte Georg Schröer, Geschäftsführer der Emsländischen Sparkassenstiftung, zusammen mit Bürgermeister Jan Peter Bechtluft das neue Segelflugzeug ein. „Die Stadt Papenburg hat die Anschaffung des Flugzeugs ebenfalls mit 15.000 Euro unterstützt. Wir unterstützen damit die Vereinsarbeit und stellen sicher, dass auch in Zukunft der Segelsport in unserer Stadt eine Heimat hat. Wir freuen uns, dass die Emsländische Sparkassenstiftung den Verein in dieser Aufgabe ebenfalls unterstützt“, so Bechtluft. Taufpatin der Maschine vom Typ SZD-54-2 „Perkoz“ war Elena Papen, die den Doppelsitzer auf den Namen „Papenburg“ taufte.

Dem Verein steht damit ein vielseitiges, neues Flugzeug für die Anfängerschulung, den Streckensegelflug und auch für die sicherheitsrelevante Kunstflugausbildung zur Verfügung.

„Die neue Maschine trägt maßgeblich zur Modernisierung unseres Flugplatzes bei und macht uns damit für junge Flugschüler und neue Mitglieder attraktiv“, betonte der Verein und bedankte sich für die finanzielle Unterstützung.

Weiterhin verfügt das neue Segelflugzeug über eine Handsteuerung für querschnittsgelähmte Piloten. Dadurch kann auch Menschen mit dieser Art von Behinderung erstmals in der Region Emsland / Grafschaft / Ostfriesland / Cloppenburg die Möglichkeit einer vollwertigen Flugausbildung eröffnet werden.

Schröer erläuterte, dass die Förderung des Sports ein Stiftungszweck der Emsländischen Sparkassenstiftung sei. „Wir wollen einen Teil dazu beitragen, die Entwicklung des Sports im Emsland zu unterstützen“, so Schröer. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur die Aushängeschilder, also den „Leistungs- und Breitensport“, sondern auch die weniger bekannten Sportarten zu fördern. Gerade in unserer Region gibt es Vereine, die Hervorragendes leisten und damit wichtige Voraussetzungen für eine Förderung durch die Stiftung schaffen.“

Rundflüge mit den Gästen und ein Beisammensein mit Kaffee und Kuchen rundeten die würdige Feier ab. Der Perkoz steht ab sofort für Einweisungen zur Verfügung. Das Handbuch findet Ihr in der Flugleitung.

Hier findet ihr den Artikel in NOZ und ev1.tv:

https://www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/930301/segelflugverein-aschendorf-herbrum-tauft-neues-flugzeug#gallery&0&4&930301

http://www.ev1.tv/nachrichten–wetter/beitraege/segelflugverein-aschendorf-herbrum-praesentiert-neuen-flieger_42806

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen